23. Runde RLM | SPG - TSV Hartberg 0:3 | 22.04.2017

SPG FC Pasching / LASK Juniors - TSV Hartberg 0:3

Samstag, 22.04.2017, 16:00 Uhr im Paschinger Waldstadion

 

Tore: Tadic (41.), Lembäcker (88.), Gremsl (92.)


In der 23. Runde der Regionalliga-Mitte empfing unser Team der SPG FC Pasching / LASK Juniors den Tabellenführer TSV Hartberg. Leider gab es wieder keine Punkte für unser Team, dennoch war es bis zur letzten Minute spannend:

 

Ein Beginn auf Augenhöhe

Die ersten 20 Minuten begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe – mit Chancen hüben wie drüben. Die besseren Einschussmöglichkeiten hatte jedoch zunächst der Gast (u.a. mit Ex-LASKler Siegfried Rasswalder in der Startformation). Zwar parierte Hartberg-Keeper Swete erst einen Schuss von Dominik Reiter aus acht Metern (4.), doch dann zeigte Hartberg seine Qualitäten: Jürgen Heil kam nach einer Ecke an der Strafraumkante frei zum Schuss, doch der Ball wischte knapp über das Tor (5.). Zwei Minuten später vergab Zink mit einem Schuss über das Tor kläglich (7.). Zwei Halbchancen für unsere Jungs durch Kennedy Boateng und Dominik Reiter markierten vorerst das Ende der Offensivbemühungen der Heimmannschaft (12./19.). Der Favorit aus Hartberg wurde jetzt stärker, doch Mislov und Zink zielten aus aussichtsreichen Positionen zu ungenau (27./30.). Zehn Minuten später macht Dario Tadic es dann mit einem spektakulären Treffer genauer: Der Spielmacher zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern unhaltbar an der Mauer und Tormann Dmitrovic vorbei ins Netz (41.) zur 1:0 Pausenführung für die Gäste aus Hartberg.

 

Hartberg nutzt die Chancen

Nach dem Pausentee waren die Gastgeber bemüht das Tempo anzuziehen, doch die Offensive agierte zunächst ohne Durchschlagskraft nach vorne. Ein Schuss von Philipp Schmiedl wurde von der Hartberg-Abwehr abgeblockt (55.). Anschließend setzte sich Dominik Reiter gut durch, doch sein Schuss wurde von Swete pariert (62.). Hartberg beschränkte sich jetzt auf Konter, doch die Abschlüsse waren zu ungenau (67.). Nach Wechseln auf beiden Seiten schien spielerisch die Luft nach 80 Minuten etwas raus zu sein, doch dann zeigte der Gast noch einmal, warum er sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen darf: Erst schoss Salentinig mit einem sehenswerten Distanzschuss knapp am Tor vorbei (83.), fünf Minuten später sorgte Lembäcker mit dem 0:2 für die Entscheidung (88.): Der Hartberger nahm einen Steilpass auf und drang in den Strafraum ein. Den ersten Schuss konnte Filip Dmitrovic noch parieren, doch er ließ den Ball direkt vor Lembäcker abprallen, der die Kugel beim zweiten Versuch ins Tor beförderte. Nach diesem späten Treffer versuchten unsere Jungs nochmal alles und vernachlässigten verständlicherweise die Defensive. Daniel Gremsl hieß der Nutznießer, der der aufgerückten Defensive davonlief, Keeper Dmitrovic umkurvte und zum 0:3-Endstand abschloss (92.). 

 

 

In der nächsten Runde gastiert die SPG FC Pasching / LASK Juniors am Freitag, 28. April um 18:00 Uhr bei ATSV Stadt-Paura, um den nächsten Angriff auf wichtige Punkte zu starten.

 

 

Aufstellung SPG FC Pasching / LASK Juniors

Filip Dmitrovic, Nenad Licinar, Dominik Reiter, Dejan Misic, Marcel Probst, Niklas Kölbl, Philipp Schmiedl, Michael Lageder, Kennedy Boateng, Bünyamin Karatas, Elvir Huskic. Trainer Ronald Brunmayr.

 

Aufstellung TSV Hartberg

Rene Swete, Manfred Gollner, Siegfried Rasswalder, Christoph Kröpfl, Martin Salentinig, Roko Mislov, Philpp Siegl, Dario Tadic, Jürgen Heil, Thomas Rotter, David Zink. Trainer Uwe Hölzl.

 

Bericht via www.ligaportal.at, Anpassungen Christian Horner

Foto © Albin Schuster, SPG FC Pasching / LASK Juniors